gutshof-kiedrich-header-01_c

Gutshof in der Kammstraße in Kiedrich

WOHNEN IN SPITZENLAGE IN RHEIN-MAIN-REGION

Die Rhein-Main-Region ist bekannt sowohl für Ihre traum­hafte Natur­ku­lisse als auch für ihre Metro­po­len. Für ihre sorg­sam bewahr­ten Tra­di­tio­nen und für ihre Inno­va­tio­nen. Dass sich die ver­meint­li­chen Gegen­sätze hier so har­mo­nisch ver­ei­nen, macht ihre ein­zig­ar­tige Lebens­qua­li­tät aus. Ein über­aus lie­bens­wer­tes Bei­spiel die­ser beson­de­ren Har­mo­nie ist das Wein­dorf Kied­rich.

Mit sei­nen rund 4000 Ein­woh­nern, wun­der­schö­nen Fach­werk­häu­sern und goti­schen Bau­ten gibt Kied­rich ein über­aus pit­to­res­kes Bild ab. Doch so wie die Gotik als Bau­stil eine Inno­va­tion war, ist Kied­rich seit jeher dem fort­schritt­li­chen, eigen­stän­di­gen Den­ken und Han­deln ver­haf­tet. In die­sem Geiste ver­eint auch das hier ent­ste­hende Woh­n­en­sem­ble Guts­hof Kied­rich ein denk­mal­ge­schütz­tes Win­zer­haus aus dem 15. bis 18. Jahr­hun­dert mit sich per­fekt in das his­to­ri­sche Stadt­bild ein­fü­gen­den Neu­bau­ten.

Mit dem Blick nach vorne das Gute lie­be­voll zu bewah­ren, seine Vor­züge im Ein­klang mit den moderns­ten Errun­gen­schaf­ten zu genie­ßen, das ist eine Kunst, die in Kied­rich gelebt wird. Und in Zukunft auch auf dem Guts­hof Kied­rich.

LEBEN IN BEEINDRUCKENDER NATUR VOR DEN TOREN DER METROPOLEN WIESBADEN UND MAINZ

Üppige Wein­berge, grüne Täler und der Natur­park Rhein-Taunus prä­gen die Umge­bung von Kied­rich. Diese Natur­nähe spie­gelt sich auch in den neuen Gebäu­den des Woh­n­en­sem­bles im Her­zen der Gemeinde wider. Ihre Holz­fas­sa­den neh­men das Fach­werk des his­to­ri­schen Lan­gen­hofs auf, schaf­fen eine natür­li­che Ästhe­tik und bie­ten zudem wich­tige funk­tio­nale Vor­teile wie z. B. wohn­kli­ma­ti­schen Aus­gleich. Zum see­li­schen Aus­gleich tra­gen die üppig mit orts­ty­pi­schen Pflan­zen begrün­ten gemein­schaft­li­chen Areale und Flach­dä­cher bei. Sie sor­gen in den Som­mer­mo­na­ten für wohl­tu­en­den Schat­ten und das ganze Jahr über für eine hohe Luft­qua­li­tät sowie für Schall­schutz. Und nicht zuletzt: für natur­schöne Aus­bli­cke aus jeder Woh­nung.

LEBENSWERT FÜR FAMILIEN, PAARE UND SINGLES

HOCHWERTIGE EIGENTUMSWOHNUNG IN DER RHEIN-MAIN-REGION

Das Woh­n­en­sem­ble Guts­hof Kied­rich bie­tet ins­ge­samt 25 Eigen­tums­woh­nun­gen, wovon 11 als Mai­so­nette und 6 bar­rie­re­frei aus­ge­führt sind. Die Woh­nungs­flä­chen vari­ie­ren von ca. 60 bis 129  qm – ideal also für Sin­gles, Paare und Fami­lien. Für die Bewoh­ner ste­hen 48 Tiefgaragen- sowie 4 behin­der­ten­ge­rechte Außen­stell­plätze zur Ver­fü­gung.

Der im Zen­trum des Guts­hofs Kied­rich befind­li­che Lan­gen­hof mit sei­nem his­to­ri­schen Fach­werk wurde bereits ab dem 15. Jahr­hun­dert erbaut. Nun wird er behut­sam saniert und nach öko­lo­gi­schen Kri­te­rien mit neu­es­ten tech­ni­schen Wohn­stan­dards revi­ta­li­siert (Gebäude 1). Die wei­te­ren Bestands­bau­ten sowie die Neu­bau­ten neh­men die orts­ty­pi­schen archi­tek­to­ni­schen Merk­male auf, um ein ein­heit­li­ches städ­te­bau­li­ches Bild zu gewähr­leis­ten. Sie ent­spre­chen eben­falls aktu­el­len Stan­dards moder­ner Ansprü­che.

gutshof-kiedrich-visu-04_c-1-1
Gebäude 1
Gebäude 2
Gebäude 3
Gebäude 4

LUXURIÖSE AUSTATTUNG & WOHNKOMFORT

IN DENKMALGESCHÜTZTEM GUTSHOF KIEDRICH

Viele Details der Woh­nun­gen und des gesam­ten Ensem­bles Guts­hof Kied­rich wer­den erst im All­tag offen­bar. Zum Bei­spiel die wun­der­schöne Optik und das ange­nehme Wohn­klima der hoch­wer­ti­gen Echt­holz­bö­den; die Ele­ganz der aus­ge­wähl­ten Bad­ke­ra­mik und Arma­tu­ren; die durch­dach­ten, groß­zü­gi­gen Grund­risse, die stets eine Außen­flä­che wie eine Ter­rasse oder einen Bal­kon beinhal­ten; die form­schö­nen, prak­ti­ka­blen Son­nen­schutz­lö­sun­gen, mit denen Sie schnell für licht­durch­flu­tete Räume oder küh­lende Ver­schat­tung sor­gen kön­nen.

Auch die Tief­ga­rage unter dem Ensem­ble trägt zum Wohn­ge­nuss und zur Auf­ent­halts­qua­li­tät bei – denn dank ihr kann der Groß­teil der Gemein­schafts­flä­che des Guts­hofs Kied­rich von Men­schen genutzt anstatt von Autos besetzt wer­den. Eben­falls den Bli­cken ver­bor­gen ist das moderne Block­heiz­kraft­werk, das zuver­läs­sig für eine woh­lige, öko­lo­gisch ver­tret­bare Wär­me­er­zeu­gung sorgt. Die Geschlos­sen­heit des Ensem­bles und die zahl­rei­chen Gemein­schafts­flä­chen erleich­tern die Ent­ste­hung eines nach­bar­schaft­li­chen Gemein­schafts­ge­fühls. Zugleich ermög­li­chen sie Kin­dern mehr Bewe­gungs­frei­heit bei gewähr­leis­te­ter elter­li­cher Auf­sicht. Und auch wenn er genau genom­men nicht zur Aus­stat­tung des Guts­hofs Kied­rich gehört: Für Kin­der wird der keine 300 Meter ent­fernte Spiel­platz ein gro­ßer Plus­punkt sein – Wohn­ge­nuss kann eben auch bedeu­ten, vom Her­um­to­ben herr­lich müde nach Hause heim­zu­keh­ren.

Geschmack­volle, hoch­wer­tige Aus­stat­tung unter Ver­wen­dung nach­hal­ti­ger Mate­ria­lien

Woh­nun­gen teil­weise als Mai­so­nette oder bar­rie­re­frei ange­legt

Tief­ga­rage mit 48 PKW-Stellplätzen sowie

4 behin­der­ten­ge­rechte Außen­stell­plätze

Auf­zug von der Tief­ga­rage bis ins Dach­ge­schoss (Haus 4)

Alle Wohn­ein­hei­ten mit min­des­tens 1 Bal­kon und / oder Ter­rasse

Son­der­nut­zungs­rechte für Gar­ten­an­teile

BARRIEREFREI UND HOCHWERTIG:
MODERNE EIGENTUMSWOHNUNGEN IN KIEDRICH

Auch die Bar­rie­re­frei­heit ist im Woh­n­en­sem­ble Guts­hof Kied­rich zu Hause: im Gebäude 4. Es weist die glei­che hoch­wer­tige Aus­stat­tung wie das gesamte Ensem­ble auf und kom­bi­niert sie mit den für Bar­rie­re­frei­heit rele­van­ten Extras. Dazu gehö­ren unter ande­rem: schwel­len­freie Zugänge zu allen Räu­men und Außen­flä­chen, boden­glei­che Duschen, durch­dacht plat­zierte Licht­schal­ter und ein Auf­zug, wel­cher die Tief­ga­rage, den Kel­ler, das Erd- und das Ober­ge­schoss mit­ein­an­der ver­bin­det. Im Hof befin­den sich zudem vier Außen­stell­plätze mit direk­tem Zugang zum Gebäude. Wen­den Sie sich mit Detail­fra­gen zur Aus­stat­tung und Anlage der Woh­nun­gen von Gebäude 4 gerne an uns. Wir wis­sen, dass eine gute Pla­nung der Grund­stein einer größt­mög­li­chen Bewe­gungs­frei­heit ist und möch­ten gerne dazu bei­tra­gen.

Der im Zen­trum des Guts­hofs Kied­rich befind­li­che Lan­gen­hof mit sei­nem his­to­ri­schen Fach­werk wurde bereits ab dem 15. Jahr­hun­dert erbaut. Nun wird er behut­sam saniert und nach öko­lo­gi­schen Kri­te­rien mit neu­es­ten tech­ni­schen Wohn­stan­dards revi­ta­li­siert (Gebäude 1). Die wei­te­ren Bestands­bau­ten sowie die Neu­bau­ten neh­men die orts­ty­pi­schen archi­tek­to­ni­schen Merk­male auf, um ein ein­heit­li­ches städ­te­bau­li­ches Bild zu gewähr­leis­ten. Sie ent­spre­chen eben­falls aktu­el­len Stan­dards moder­ner Ansprü­che.

ZUHAUSE IN HESSEN

REGES GEMEINDELEBEN UND HOHER WOHNKOMFORT

Ihrer wild­ro­man­ti­schen Schön­heit ver­dankt die Rheingau-TaunusRegion ihren Bei­na­men „Zier­gar­ten des Rhein-Main-Gebietes“. Bereits den weit gereis­ten Goe­the bezau­ber­ten ihre Schlös­ser, Bur­gen, Klös­ter, Wein­berge und -güter, der majes­tä­ti­sche Rhein sowie ihre dich­ten Wäl­der und engen Täler. Wer in Kied­rich wohnt, lebt mit­ten in die­ser Idylle – berg­auf geht es zum Tau­nus, tal­wärts zum Rhein.

Zugleich sind auch die Metro­po­len Wies­ba­den, Mainz und Frank­furt am Main schnell erreicht. Nur 14 Kilo­me­ter sind es bis zur hes­si­schen Lan­des­haupt­stadt Wies­ba­den – eine wahre Ein­la­dung zu spon­ta­nen Shop­ping­tou­ren, Thea­ter­be­su­chen und d klei­nen Aus­zei­ten in einem der renom­mier­ten Kur­bä­der. Oder, um ein­fach einen Spa­zier­gang in Wies­ba­dens außer­ge­wöhn­lich gut erhal­te­nem his­to­ri­schen Zen­trum zu machen, eine kleine Zeit­reise in das 19. Jahr­hun­dert.

Sie möch­ten lie­ber die Medi­en­stadt Mainz besu­chen? Über­que­ren Sie in Wies­ba­den ein­fach den Rhein und schon sind Sie da. Selbst von der Frank­fur­ter Zeil tren­nen Sie von Kied­rich aus nur rund 50 Kilo­me­ter. Zum inter­na­tio­na­len Dreh­kreuz des Frank­fur­ter Flug­ha­fens sind es sogar nur ca. 30 Auto­mi­nu­ten. Auch für Pend­ler sind diese kur­zen Wege eine Wohl­tat. Und ebenso die herr­li­chen Aus­sich­ten, die sie unter­wegs auf Wäl­der, Wein­berge und die gro­ßen Flüsse genie­ßen kön­nen.

WAS MÖCHTEN SIE HEUTE UNTERNEHMEN?

Sie haben Lust, mal wie­der einen Fahr­rad­aus­flug zu unter­neh­men?
Wie wäre es dann mit einer Bur­gen­tour durch Kied­rich und die Nach­bar­ge­mein­den? Oder zieht es Sie weit in die Ferne? Dann fol­gen Sie dem Rhein­rad­weg – wenn Sie möch­ten bis in die Schweiz oder nach Rot­ter­dam. Sie möch­ten lie­ber eine kleine Runde wan­dern? Keine 300 Meter vor Ihrer Haus­tür, am Markt­platz, liegt der Aus­gangs­punkt für zehn Rund­wan­der­wege. Oder lockt es Sie heute ans Was­ser? Nur drei Kilo­me­ter tren­nen Sie vom Ufer des majes­tä­ti­schen Rheins. Es lockt Sie in urwüch­sige Natur? Kein Pro­blem, der 81000ha große Natur­park Rhein-Taunus beginnt direkt nörd­lich von Kied­rich. Sie wür­den doch lie­ber große Städte besu­chen? Dann brau­chen Sie sich nur noch zu ent­schei­den, ob Ihnen heute eher nach Wies­ba­den, Mainz oder Frank­furt am Main ist.

KIEDRICH: EIN „SCHATZKÄSTLEIN DER GOTIK“ MIT REGEM GEMEINDELEBEN

Kied­rich ist weit über Hes­sens Gren­zen hin­aus bekannt. Für seine lie­be­voll bewahr­ten goti­schen Kir­chen und dafür, dass diese inno­va­tive Ära des Mit­tel­al­ters hier bis heute hör­bar ist – durch eine Kir­chen­glo­cke von 1389 und durch die älteste noch spiel­bare Kir­chen­or­gel Deutsch­lands. Ihre melo­di­schen Klänge, für die andere hun­derte von Kilo­me­tern rei­sen, gehö­ren in Kied­rich zum All­tag. Ebenso all­täg­lich ist, dass sich das Leben hier zwi­schen Fach­werk und Renais­sance­bau­ten abspielt, mit dem his­to­ri­schen Orts­kern und sei­nem Markt­platz als Mit­tel­punkt. Was Kied­rich jedoch beson­ders macht ist, dass sich hier Idylle mit einem Wil­len zur Unab­hän­gig­keit ver­eint. In der NS-Diktatur galt Kied­rich als wider­spens­tig, als „Nein-Dorf“.
Bis heute ist es eine eigen­stän­dige Gemeinde mit einer ent­spre­chend sehr guten Nah­ver­sor­gung, die unter ande­rem Ärzte, Kin­der­gär­ten, eine Grund­schule, Biblio­thek, Post­fi­liale und einen Super­markt umfasst. Der Gestal­tungs­wille der Kied­ri­cher wird spürbar in zahl­rei­chen Ver­ei­nen, der von den Bürgern getrie­be­nen Agenda 21 und nicht zuletzt in so zau­ber­haf­ten Ideen wie den „Wein­berg der Ehe“: Jedes Ehe­paar, das im Stan­des­amt Kied­rich getraut wird, erhält eine Urkunde über einen Reb­stock und jähr­lich eine Fla­sche Wein aus die­ser 1976 ange­leg­ten Ein­zel­lage neben der Burg­ruine Schar­fen­stein. Es gäbe noch sehr viel mehr über Kied­rich zu erzäh­len – aber wer hier wohnt, wird selbst erle­ben und lie­ben, was die­sen Ort aus­zeich­net.

MEHR ÜBER DIE BERNER GROUP BERLIN

Die Berner Group Berlin ist Immobilien-Dienstleister mit über 35 Jah­ren Erfah­rung in der Bran­che. Mit über 20 000 ver­kauf­ten Wohn­ein­hei­ten und einem der­zei­ti­gen Finanzierungs- und Ver­triebs­vo­lu­men von 4,7 Mil­li­ar­den Euro hat sich die Gruppe in den letz­ten Jahr­zehn­ten zu einer fes­ten Größe in der Real Estate Bran­che ent­wi­ckelt.

Als All­roun­der bie­tet die Berner Group umfas­sende Dienst­leis­tun­gen in unter­schied­li­chen Model­len der Zusam­men­ar­beit. Ein Schwer­punkt der Ber­li­ner Fir­men­gruppe liegt in der Pro­jekt­ent­wick­lung im Bereich denk­mal­ge­schütz­ter Immo­bi­lien. Der­zeit restau­riert die Gruppe bei­spiels­weise einen denk­mal­ge­schütz­ten Guts­hof in Kied­rich. Wei­tere Neu­ig­kei­ten zu aktu­el­len Pro­jek­ten fin­den Sie auch auf unse­rem Blog.

Als All­roun­der bie­tet die Berner Group umfas­sende Dienstleistungen in unter­schied­li­chen Model­len der Zusam­men­ar­beit. Ein Schwer­punkt der Ber­li­ner Fir­men­gruppe ist die Pro­jekt­ent­wick­lung im Bereich denk­mal­ge­schütz­ter Immo­bi­lien. Der­zeit restau­riert die Gruppe bei­spiels­weise einen denk­mal­ge­schütz­ten Gutshof in Kiedrich. Wei­tere Neu­ig­kei­ten zu aktuellen Projekten fin­den Sie auch auf unserem Blog.